Krampfadern

Wie funktionieren gesunde Venen ?

Das Blut wir vom Herz durch die Arterien in die Beine gepumpt.
Die Gefässe verzweigen sich in immer kleinere Äste, die Kapillaren.
Diese versorgen das Gewebe mit Sauerstoff und Nährstoffen.
Danach sammelt sich das Blut in kleine Venen, die zu grösseren Venen zusammenfliessen. Der Blutdruck ist in den Venen hier sehr niedrig.

Jetzt muss das Blut zum Herz zurükfliessen. Wenn Sie stehen oder sitzen, muss es bergauf fliessen.
Zwei mechanismen helfen dabei:
Venenklappe

Wie entstehen Krampfadern ?

Krampfadern entstehen, wenn die Venenklappen in den oberflächlichen Venen undicht werden.
Venenklappe
Dadurch fliesst das Blut beim Husten, beim Stehen und beim Sitzen rückwärts in Bein hinunter bis zur nächsten dichten Venenklappe.
Varize
Die Venen wird auf dieser Strecke weiter und etwas länger. Deshlab schlängelt sie sich.
Varize
Die nächste Klappe wird undicht. Von aussen wird die Vene immer besser sichtbar. Die Krampfader "wächst".
Varize
Durch den hohen Druck wird die Venenwand undicht. Wasser wird aus der Vene in Gewebe gedrückt.
Varize
Die Undichtigkeit nimmt zu. Auch Eiweiss und rote Blutkörperchen werden aus dem Gefäss gedrückt. Die Haut wird schlecht ernährt. Es entsteht eine Entzündung.
Varize
Die Entzündung hat die Haut zerstört, es entsteht ein offenes Bein.

 

Abklärung von Krampfadern mit Duplexultraschall

Die Standarduntersuchung für Krampfadern ist heute der Duplexultraschall.

Die Flussmessung in der Vene zeigt die Undichtigkeit der Venenklappe. Somit lassen sich Krampfadern einwandfrei von gesunden Venen unterscheiden.

Fluss in einer gesunden Vene bei der Bauchpresse:

gesunde Vene
Das Blut fliesst spontan herzwärts. Bei der Bauchpresse (Valsalva) entsteht im Brustkorb ein Überdruck. Die Venenklappe schliesst dicht und verhindert das Zurückfliessen des Blutes ins Bein.

Fluss in einer kranken Vene bei der Bauchpresse

gesunde Vene
Bei der Bauchpresse (Valsalva) fliesst das Blut ins Bein zurück, da die Venenklappe undicht ist.

Müssen meine Krampfadern operiert werden ?

Krampfadern verursachen hauptsählich folgende Probleme:

Schwere Beine und geschwollene Beine

Die Stauung in den Venen führt oft zu geschwollenen und schmerzhaften Beinen. Typisch ist eine abendliche Schwellung, die nach langem Stehen oder Sitzen besonders stark auftritt. Der Druck ist oberhalb des Knöchels am stärksten spürbar, wo die Hauptvenen enden.

Bei schweren Beinen entscheidet der Leidensdruck. Sind die Schmerzen so stark, dass Sie dafür eine Behandlung auf sich nehmen ?

Venenentzündungen, Venenblutungen

Die Venen werden durch den hohen Druck angegriffen. An der Innenseite der Venen können sich Blutgerinnsel bilden. Es kommt zu einer schmerzhaften Entzündung der Vene. Diese ist von aussen als rote Linie sichtbar.

Wenn mehr als einmal eine Venenentzündung aufgetreten ist, sollte eine Behandlung der Venen stattfinden.

Offene Beine

Wasser und Eiweiss, die aus den Venen ins Gewebe gedrückt werden, führen zu einer Entzündung. Wenn diese jahrelang besteht kommt es zu erst zu einer braunverfärbung der Haut, dann zu einer als Verhärtung spürbaren Vernarbung. Schliesslich ist die Haut so schlecht mit Nährstoffen versorgt, dass sie abstirbt. Es kommt zu offenen Beinen.

Typische Hautver&aumml;nderungen für offen Beine sollten immer zu einer Behandlung der Krampfadern füren. So kann frühzeitig ein Schaden der Haut vermieden werden.

Thrombosen

Wenn bei einer Venenentzündung Gerinnsel entstehen und sich über Verbindungen in die tiefen Beinvenen ausbreiten, kann eine Thrombose entstehen. Thrombosen sind insgesamt selten und bei Menschen mit Krampfadern etwa 1.5 x so häfig anzutreffen, wie bei Gesunden.

Thrombosen machen vielen meiner Patienten Angst. Bestehen nur leichte Krampfadern, ist auch das Thromboserisiko gering und kein Grund für eine Operation.